Generation f macht die deutsche Wirtschaft innovativ, divers und zukunftsfähig. 

150 Mrd.

Euro gehen der deutschen Wirtschaft jährlich verloren, weil Frauen und Männer das Wirtschaftsgeschehen nicht zu gleichen Teilen lenken.

(BCG report, 2018)

Frauen bringen höheres Humankapital mit:

Der Anteil der Hochschulabschlüsse bei 30–34-jährigen Frauen in Deutschland liegt bei 30%, der der Männer bei 27%.

Dazu kommen mehr Weiterbildungen in der weiblichen Vita - insgesamt also enormes wirtschaftliches Potenzial.

(Burel, 2020)

76%

von 3.000 befragten berufstätigen Frauen hätten sich mehr Unterstützung in der Entwicklung und Umsetzung von Leadership Skills zu Beginn ihrer Karriere gewünscht. Diese Unterstützung sehen sie als elementar dafür, sich Führungsgspositionen zuzutrauen, das eigene Potenzial wahrzunehmen und dieses auch entsprechend zu nutzen.

(Women’s Leadership Study KPMG, 2019)

Generation f empowert junge Frauen dazu, ihr eigenes Potenzial zu erkennen und zu nutzen.

Wir sind davon überzeugt, dass wir es so schaffen können, Innovationskraft und gesellschaftliche Weiterentwicklung in Deutschland auf ein neues Level zu bringen.

UNSERE UNTERSTÜTZERIN

Es ist höchste Zeit für moderne und menschliche Führungsetagen. Aber eine Quote, die erst oben greift, springt zu kurz. Wenn wir in Deutschland Frauen fördern möchten, dann so früh und so gezielt wie möglich. Bereits bei der Wahl der ersten Anstellung wird das Fundament für Führungspositionen gelegt.

Generation f setzt genau hier an, fördert das Potenzial vieler junger Frauen und verschafft ihnen Sichtbarkeit. 

Verena Pausder

-  Buch-Autorin "Das Neue Land", Initiatorin wirfuerschule.de und stayonboard.org, Vorständin Digitale Bildung für Alle e.V.

Vector 67-2.png